Online flirten ist nicht schwer - achte auf diese 10 Punkte

Wir haben dir Tipps zusammengestellt, worauf du beim Onlinedating achten solltest. Augen spitzen und los geht’s.

Liebe/Lieber Swissflirter/-in

Vor ein paar Tagen habe ich in unserer Kaffeeküche Hinweise fürs erfolgreiche Onlinedating gesammelt. Hier ohne blumige Einleitung unsere 10 Tipps, wie du dich online – und am besten natürlich auf Swissflirt – zum Erfolg flirtest:

1. Nutze die Kraft der Kontaktanzeige

Ein Ort mehr, an dem du gesehen wirst. Wenn du zusätzlich zu deinem Profil eine Kontaktanzeige aufgibst, kannst du genau beschreiben, wer du bist, was du suchst und weshalb jemand ausgerechnet mit dir Kontakt aufnehmen sollte. Die Kontaktanzeige ist dein Werbeplakat an der belebten Kreuzung.

2. Zeig dein schönes Gesicht

Das ist natürlich kein Muss – du darfst gerne auch anonym flirten. Aber Tatsache ist: Kontaktanzeigen, Profile und Nachrichten werden mit Foto stärker beachtet und erhalten mehr Antworten. Statt dem zehn Jahre alten Passfoto nimmst du besser ein Bild, das dich bei deinem Hobby, an deinem Lieblingsort oder mit deinem Lieblingsfrettchen zeigt.

3. Mal ehrlich …

Kommuniziere ehrlich und sag früh, was du suchst. Es ist völlig okay, wenn du nach ein paar Nachrichten merkst: «Hmpf, das funktioniert mit uns nicht». Sei auch in diesem Fall ehrlich und beende den Kontakt mit ein paar freundlichen Worten und guten Wünschen.

4. Probier’s nochmal

Wenn niemand auf deine Kontaktanzeige reagiert, dann liegt das an der Anzeige, nicht an dir als Person. Kein Problem. Gib einfach eine neue Anzeige auf. Probier’s auf etwas andere Art und zeig dich von einer neuen Schokoladenseite. Manchmal braucht die grosse Liebe oder das knisternde Treffen ein paar Anläufe.

5. Ein Scherzchen in Ehren

Zeige Witz und Kreativität, viele mögen das. Aber vielleicht schreibst du gar nicht gerne humorvoll. Das ist auch ok. Wichtig ist: Nimm dir Zeit für eine persönlichen Text und reihe nicht einfach die immer gleichen Standardfloskeln aneinander.

6. «Wo siehst du dich in 5 Jahren (mit mir)?»

Mit Fragen zeigst du Interesse. Und mit richtig interessanten Fragen, hebst du euren Austausch auf die nächste Ebene. Versuche die Persönlichkeit, die Wünsche und Träume deines Gegenübers zu ergründen. Zugegeben, das ist gar nicht so einfach.

7. Anstand bitte!

Du musst den Knigge nicht auswendig lernen, aber wenn du rücksichtsvoll und freundlich kommunizierst, fällst du positiv auf. Gerade weil vielen Leuten im Internet die Höflichkeit nicht grad aus der Tastatur tropft.

8. Niemand ist fehlerfrei, aber …

Zu viele Rechtschreibfehler schrecken ab. Benutze ein Korrekturprogramm, wenn du unsicher bist. Vor allem aber: Lies jede Nachricht vor dem Versenden noch einmal gründlich durch und stell dir ein paar Fragen. Ist der Text verständlich? Zeige ich Interesse? Würde mir die Nachricht positiv auffallen?

9. So viele Möglichkeiten

Bei Swissflirt gibt es ganz viele Arten, wie du mit jemandem Kontakt aufnehmen kannst. Verschicke einen Flirtgruss oder schau dir an, wer dein Profil besucht hat. Ist eine Person dabei, bei der dein Pulsmessgerät ausschlägt? Dann lass schon mal die Tastatur warmlaufen.

10. Pass gut auf dich auf

Klar tauscht man irgendwann Telefonnummern aus und trifft sich persönlich. Aber nutze in der Anfangsphase die Anonymität und Sicherheit des Nachrichtensystems auf Swissflirt. Gib deine Kontaktdaten erst weiter, wenn du sicher bist, dass dein Gegenüber seriöse Absichten hat. Und bestehe fürs erste Treffen auf einen öffentlichen Ort. Zum Beispiel ein Tierheim, oder eine Schaukäserei.

Bist du eine erfahrene Swissflirt-Insiderin oder ein alter Swissflirt-Hase? Vielleicht hast du auch noch einen Tipp in der Hinterhand. Schreib mir auf eva@swissflirt.ch, womit du gute Erfahrungen gemacht hast, und ich reiche den Tipp in meinem nächsten Newsletter nach.

Herzliche Grüsse und beste Flirterlebnisse

Deine Eva Rosengold

Newsletter abonnieren

Die neusten Inhalte des Flirt Magazins verschicken wir auch als Newsletter. Möchtest du ihn abonnieren? Dann teile uns einfach deine E-Mail-Adresse mit.

Erzähl uns deine Corona-Flirtstory!

Wir freuen uns natürlich auf baldige Corona-Flirtstories. Wie habt ihr euer Kennenlernen gestaltet?

Schreib es uns auf story@swissflirt, gerne auch mit einem Foto von euch und euren Katzen. Wenn wir die Geschichte veröffentlichen, erhältst du eine Geschenkkarte von Coop im Wert von 100 Franken. Davon kannst du zum Beispiel einen schönen Weihnachtsbaum und passende Dekoration kaufen.

Weitere Beiträge

Leserbriefe

Wie gefällt dir das neue Flirt Magazin? Schreib uns deine Meinung an leserbrief@swissflirt.ch. Unsere Redaktion prüft deinen Leserbrief und veröffentlicht ihn oder Teile davon in der nächsten Ausgabe.