Gewinnt deine Frühlingsidee eine Premium-Mitgliedschaft?

Schon der zweite Coronafrühling. Lass dich davon nicht beim Flirten stören und hilf uns, Swissflirt weiterzuentwickeln.

Liebe/Lieber Swissflirter/-in

Was ist diesen Frühling der beste Ort, um neue Leute kennenzulernen? Früher verliebte man sich statistisch gesehen am häufigsten bei der Arbeit. Hat es dort nicht gefunkt, konnte man immerhin noch flirty in einer Bar rumlungern. Kennt ihr dieses Früher noch?

Heute flirtet man am besten und sichersten beim Ausgang des Impfzentrums. Neeein, natürlich nicht. Die richtige Antwort lautet Swissflirt, aber das weisst du ja.

Bei uns könnt ihr ohne Risiken Leute kennenlernen und dabei vielleicht sogar eine Virologin oder einen Apotheker abgreifen. Viel Erfolg!

Und hier zwei Tipps für etwas Vor-Corona-Normalität:

• Gib auf Swissflirt eine Kontaktanzeige auf und informiere deine Arbeitskolleginnen und -kollegen, darüber. Voilà: Wer früher an der Bürokaffeemaschine mit dir geflirtet hat, kann das jetzt auch bequem vom Homeoffice aus tun.

• Schreib eine Kontaktanzeige oder deine Antwort auf eine Anzeige einfach so, als wärst du in einer Bar. Füge *Gläserklirren* und andere Hintergrundgeräusche in den Text ein versuche einen klassischen Ausgangsdialog anzustossen: «Na, bist du oft im Swissflirt? Ich kenne Eva, die hier manchmal hinter der Bar steht, aber heute hat sie frei. Was ist dein Lieblingsdrink?»

Warst du in der Pandemie besonders oft auf Swissflirt? Hast du dich über etwas geärgert oder vermisst du eine Funktion, die dein Flirterlebnis in neue Sphären katapultieren würde? Lass es uns über eva@swissflirt.ch wissen. Wir sammeln das Feedback bis am 30. Mai 2021 und belohnen die beste Idee mit einer Premium-Mitgliedschaft für einen Monat.

Für die Pandemie können wir nichts, aber für etwas anderes sehr wohl: Wenn auf Swissflirt die Funken fliegen. Das passiert immer wieder und manchmal berichten die Glücklichen davon. Hast du unsere zwei neusten Flirtstories schon gelesen?

• Miss Marple und das Gespenst von Canterville - a Very British Love Story (Link).

• Fortsetzung zu „Am Freitag kam das Glück“ (Link).

So, aber jetzt bist du dran!

Viel Spass beim Flirten und vergiss nicht: Vor dem Date mit der Virologin oder dem Apotheker gehört es sich, einen Corona-Selbsttest durchzuführen.

Herzliche Grüsse

Eva Rosengold

PS.: Hast du über Swissflirt selber schon eine interessante Bekanntschaft gemacht, etwas erlebt oder gar die grosse Liebe gefunden. Schick uns deine Geschichte auf stories@swissflirt.ch. Wenn wir sie veröffentlichen, erhältst du zum Dank einen Gutschein von Coop@home im Wert von 100 Franken.

Newsletter abonnieren

Die neusten Inhalte des Flirt Magazins verschicken wir auch als Newsletter. Möchtest du ihn abonnieren? Dann teile uns einfach deine E-Mail-Adresse mit.

Erzähl uns deine Corona-Flirtstory!

Wir freuen uns natürlich auf baldige Corona-Flirtstories. Wie habt ihr euer Kennenlernen gestaltet? Hält die Armverlängerung auch bei einem Spaziergang im Regen?

Schreib es uns auf story@swissflirt, gerne auch mit einem Foto von euch und euren Katzen. Wenn wir die Geschichte veröffentlichen, erhältst du eine Geschenkkarte von Coop im Wert von 100 Franken. Davon kannst du zum Beispiel 33 Graniumkistli anthrazit 50 x 17 cm kaufen (ohne Granium).

Melde dich auf: story@swissflirt.ch

Weitere Beiträge

Leserbriefe

Wie gefällt dir das neue Flirt Magazin? Schreib uns deine Meinung an leserbrief@swissflirt.ch. Unsere Redaktion prüft deinen Leserbrief und veröffentlicht ihn oder Teile davon in der nächsten Ausgabe.